Blog

Die richtige Trinktemperatur von Bier: eiskalt, kühl, lauwarm oder warm?

By 06/11/2019 No Comments

Ein erfrischendes Lager an einem heißen Sommertag oder ein Quadrupel bei Zimmertemperatur an einem Winterabend genießen. Das Vergnügen ist das gleiche, aber das Geschmackserlebnis ist völlig anders. Die Temperatur des Bieres hat einen großen Einfluss auf den Geschmack des Bieres.

Ein Bierbrauer weiß genau die richtige Trinktemperatur von jedem Bier und seine Tipps sind immer auf der Flasche oder Dose angegeben. Wenn Sie diese Temperaturtipps anwenden, kommt der Geschmack des Bieres am besten zur Geltung. Natürlich sollte man kein Bier mit einem Thermometer im Glas trinken. Anhand der folgenden drei Regeln können Sie einfach die optimale Serviertemperatur für Ihr Bier erreichen.

#1 | Besser zu kalt als zu heiß

Untergärige Biere wie ein Lager sollten kühl getrunken werden. Stellen Sie diese ganz oben in den Kühlschrank, in der Nähe der Kühlelemente. Wenn Sie später ein trinken möchten, wird die richtige Trinktemperatur zwischen drei bis fünf Grad Celsius liegen. Wir sehen immer mehr, dass Lagerbiere eiskalt um den Gefrierpunkt getrunken werden. Beachten Sie, dass vom Geschmack wenig übrig ist. Wenn Sie aber ein Lager nur zur Erfrischung trinken, dann spielt der Geschmack keine große Rolle.

Niedrige Temperaturen sind auch perfekt für Biere mit gemischter Gärung wie die südflämischen roten Biere. Die Aromen von obergärigen Bieren kommen besser zur Geltung, wenn sie etwas wärmer getrunken werden. Stellen Sie diese also unten in den Kühlschrank und warten Sie eine Weile. Auf diese Weise kann das zu kalte Bier die richtige Serviertemperatur bekommen und sein Geschmacksprofil preisgeben. Wenn die vorhandenen Aromen erwachen und Ihre Nase kitzeln, wissen Sie, dass es Zeit ist, das Bier zu probieren.

#2 | Mehr Alkohol? Weniger kalt trinken.

Je höher der Alkoholgehalt, desto wärmer sollte das Bier getrunken werden. Diese goldene Regel ist leicht zu merken und hat keine Ausnahme. Natürlich können Sie Starkbiere im Kühlschrank aufbewahren, aber nehmen Sie diese rechtzeitig aus der Kühle, wenn Sie ein trinken möchten. Auf diese Weise hat das Bier genügend Zeit, um die gewünschte Serviertemperatur zu erreichen.

Sie können auch eine kleine Berechnung anwenden, indem Sie das Bier bei einer etwas höheren Temperatur als dem Alkoholgehalt servieren. Diese Richtlinie ist perfekt auf die St-Louis Biere von Kasteel Brouwerij Vanhonsebrouck anwendbar, deren Alkoholgehalt zwischen 2,6% und 3,2% schwankt. Diese Lambic-Biere werden daher am besten bei 5 Grad Celsius getrunken. Beachten Sie, dass es sich um eine Richtlinie handelt und dass es Ausnahmen von dieser Regel gibt.

#3 | Rebellieren und experimentieren Sie

Über den Geschmack kann immer gestritten werden und da die Temperatur den Geschmack beeinflusst, ist auch die Temperatur streitbar. Aus diesem Grund empfehlen wir, selbst mit den unterschiedlichen Serviertemperaturen zu experimentieren. Wagen Sie es zu rebellieren und die Regeln der Kunst zu ignorieren! Vielleicht werden Sie feststellen, dass ein bestimmtes dunkles Bier besser schmeckt, wenn Sie dieses etwas kühler servieren als es getrunken werden soll. Oder machen Sie den Test! Stellen Sie zwei gleiche Biere nebeneinander und entdecken Sie selbst, welchen Einfluss die Temperatur auf den Geschmack des Bieres hat.

 

Die richtige Trinktemperatur von Kasteel Brouwerij Vanhonsebrouck Bier

Kasteelbieren
Kasteel Rouge, Kasteel Tripel und Kasteel Hoppy 6° C
Kasteel Tripel 9° C
Kasteel Donker 12° C
By Kasteel
Barista Chocolate Quad, Trignac und Cuvée du Château 12° C
St. Louis
Premium Kriek, Premium Framboise, Premium Pêche, Premium Gueuze, Kriek Fond Tradition und Gueuze Fond Tradition 5° C
Kriek Lambic 6° C
Bacchus
Vlaams Oud Bruin, Kriekenbier und Frambozenbier 5° C
Andere Biere
Brigand und Filou 8° C
Slurfke 12° C

 

Leave a Reply