fbpx Skip to main content
Blogpresse

30 Jahre Kasteel: Jubiläumsetikett und neues Kasteelbier

By 28/09/2021No Comments

Kasteelbier gibt es seit 30 Jahren und das soll gefeiert werden! Bis zum Ende dieses Jahres stehen unsere Spezialbiere Kasteel Donker, Kasteel Tripel und Kasteel Rouge im Rampenlicht. Und es gibt noch mehr, denn anlässlich des 30-jährigen Bestehens von Kasteel hat unsere Brauerei ein neues Spezialbier gebraut!

We all need something Xtra

Anlässlich von ’30 Jahre Kasteel’ bringen wir ein neues Spezialbier auf den Markt, das die Besonderheiten unserer belgischen Bierkultur hervorhebt. Kasteel Xtra ist dank seines niedrigen Alkoholgehalts (4,5%) besonders zugänglich. Für dieses blonde Bier mit hoher Gärung kombiniert unser Braumeister besonders schmackhafte Malze mit einer großzügigen Dosis Bitter- und Aromahopfen. Das dry-hopping (Hopfenstopfen) und die Nachgärung in der Flasche sorgen für einen besonders feinen Nachgeschmack.

“Mit Kasteel Xtra reagieren wir auf den Trend der in den Vereinigten Staaten sehr beliebten Session-Biere. Auch hier gibt es eine steigende Nachfrage nach einem Spezialbier, das wenig Alkohol enthält und dennoch viel Geschmack bietet”, erzählt CEO Xavier Vanhonsebrouck, der seit 30 Jahren in der Familienbrauerei in Izegem arbeitet.

Biersommelier Ben Vinken durfte das Kasteel Xtra bereits rezensieren: “Wir riechen die kräuterigen Hopfennoten und schmecken dieses erfrischende und nüchterne Bier, eine würdige Alternative zu Kasteel Blond und Kasteel Hoppy.”

Ein Kasteel für jeden Bierliebhaber

Werden die beiden Kasteelbiere aus dem Sortiment verschwinden? “Das stimmt. Mit Kasteel Xtra bringen wir ein neues blondes Bier auf den Markt, das einen geringeren Alkoholgehalt hat als Kasteel Blond (7%). Kasteel Hoppy wird ebenfalls aus dem Sortiment genommen. In einem Markt, in dem Bierliebhaber stark gehopfte Biere mögen, war unser Hoppy einfach nicht hopfig genug. Deshalb haben wir beschlossen, unser Sortiment auf 4 Kasteelbiere zu beschränken: ein Quadrupel, ein Tripel, ein Rouge und das neue Xtra. So gibt es ein Kasteel für jeden Bierliebhaber”, erklärt Xavier.

3 Sterne für Kasteel

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens von Kasteel haben wir auch ein festliches Bieretikett entworfen. Oben auf dem Etikett steht die Anzahl der Jahre, die die Marke Kasteel bereits existiert. Unter dem Namen des Bieres funkeln 3 Sterne.

“Jeder Stern symbolisiert 10 Jahre Kasteel. Die Sterne werden auch nach diesem Jubiläumsjahr auf dem Etikett der Kasteelbiere weiterhin zu sehen sein”, erklärt Xavier.

Die erfolgreiche Geschichte von Kasteelbier

Nur einen Steinwurf von unserer modernen Brauerei entfernt, wurde vor 30 Jahren Geschichte geschrieben. In der Nähe von Schloss Ingelmunster braute der verstorbene Luc Vanhonsebrouck 1989 das allererste Kasteelbier.

“Das erste Kasteelbier war dunkel, hatte einen Alkoholgehalt von 11%, hatte keinen Schaum, war nur in 75-cl-Flaschen erhältlich und wurde nur auf Schloss Ingelmunster verkauft. Mein Vater hatte sich die gleichen Warteschlangen wie in der Abtei Westvleteren erhofft”, sagt Xavier.

Am 1. Juli 1991 begann Xavier als fünfte Generation in der Brauerei zu arbeiten. Seine erste Aufgabe? Änderung der Vermarktungsstrategie für Kasteelbier. “Wir haben das dunkle Kasteelbier in 33-cl-Flaschen abgefüllt, wir haben neue Bierkisten und schöne Biergläser gekauft.”

Xavier hat auch Bieruntersetzer und Werbetafeln entworfen, und ein Bonussystem für die Vertreter ausgearbeitet. “Dieses System hat funktioniert, und schon bald konnten wir Kasteelbier auf den Markt bringen. Wir sind auch Sponsor von Eendracht Aalst geworden. In der Saison 1993-1994 belegte die Mannschaft den dritten Platz in der ersten Liga. So haben wir die Sympathie des ganzen Landes gewonnen.”

Kasteel Rouge

Dank der strategischen Entscheidungen des jungen Brauers ist Kasteelbier zu einer festen Größe innerhalb der Bierlandschaft geworden. Und das war noch nicht alles. Im Jahr 2007 brachte Xavier Kasteel Rouge auf den Markt, der sich zum absoluten Spitzenprodukt von Kasteel Brouwerij entwickelt hat.

“Wir hatten das Bier zuvor unter dem Namen K8 in einer Flasche mit rotem Etikett auf den Markt gebracht. Das war leider kein Erfolg. Aber 2006-2007 hatte ich das Gefühl, dass der Markt reif für ein starkes Kirschbier sein würde.” Nach einem langen Brainstorming wurde der Name in Kasteel Rouge geändert und das Bier schlug ein wie eine Bombe.

Heute gibt es in der Bierwelt viele Rouge-Biere. “Mit Kasteel Rouge haben wir ein neues Biersegment entwickelt. Es ist daher eine Ehre, dass viele Brauer ihr eigenes Rouge brauen.”

Doch nur einer kann der Erste und der Beste sein. “Für unser Kasteel Rouge verwenden wir Kasteel Donker als Grundlage. Unser Quadrupel ist durch seinen angenehm süßen Geschmack bereits eine Ausnahme in seinem Segment. Diese Grundlage bildet die Stärke unseres Kasteel Rouge, das weltweit viel Bierliebhaber anspricht”, fügt Xavier hinzu.

Kasteel Xtra wird Teil des neuen Biersegments 'Extra' sein.

Neues Biersegment

Genau wie Kasteel Rouge glaubt Xavier, dass Kasteel Xtra Teil eines neuen Biersegments sein wird: “Extra wird zusammen mit Westmalle, St. Bernardus und andere Biere ein neues Segment sein”, sagte er in der Zeitschrift Bierpassie.

Das brandneue Kasteel Xtra ist im Supermarkt oder im Getränkehandel erhältlich. Probieren und beurteilen Sie selbst!